Muschelglimmer

Archiv: Stulpen

Handspiel ausnahmsweise erlaubt

Von Muschelglimmer - 12.Juli 2010, 19:50 Uhr

Außer dem Torhüter darf ja keiner mit den Händen an den Ball. OK, beim Einwurf noch. Und beim Ball ins Eck legen vor dem Eckball. Also gibt´s doch Ausnahmen. Bei meinem nächsten Doppelpass ist auch Handspiel im Spiel, ausnahmsweise 😉

Tor Nummer 3:

Fahne 2010

Stulpen - Handspiel ausnahmsweise erlaubt

Gehäkelt aus Filosoft von Wolle Rödel mit der 4er-Häkelnadel und damit eher für die Übergangszeit geeignet. Die Anleitung gibt es hier.

Handstulpen

Vielleicht häkle ich noch zu fest, denn ich brauchte 40 statt 35 Luftmaschen für die Stulpen. Bei der Daumenöffnung habe ich auch angepasst und 10 statt nur 5 Luftmaschen gemacht.

Abgelegt unter: Häkeln | RSS 2.0 | TB | Tags: , | Keine Kommentare

Noch mehr Medaillen

Von Muschelglimmer - 28.Februar 2010, 12:55 Uhr

Da ging noch gut was, in der zweiten Ravelympics-Woche. Meine Handstulpen waren am Donnerstag schon fertig.

Handstulpen

Gestrickt mit meinen 2,5er Nadeln, auf die ich mich jetzt wohl beim Nadelspiel und mit 4-fach Sockenwolle eingeschossen habe. Das Garn lagerte hier schon eine Weile. Die Anleitung dafür habe ich hier gefunden.

Einmal noch rechts angezogen:

rechts

Und die linke Hand:

linke Hand

Dafür gab es zwei Medaillen. Eine dafür, dass es Handstulpen sind (Mitten Moguls), die andere dafür, dass dabei verzopft wurde (Cable Cross-Country):

medai

Am Donnerstagabend habe ich dann noch etwas angeschlagen, das ich schon lange einmal machen wollte. Ein….ja, was eigentlich? Es ist nach dieser Anleitung gemacht und so sieht es aus:

i1

Das Teil hat eine Identitätskrise, weil es nicht richtig weiß, was es eigentlich ist.

spül

Waschlappen

Untersetzer

Putzlappen

Deckchen

Jedenfalls gab es auch hierfür eine Medaille in der Disziplin „Alles für Haushalt und Wohnung“, ravelympisch auch bekannt als „Platter Lift“:

Medaille Platter Lift

Und weil es so viel Spaß machte, habe ich mir noch eine letzte Medaille geholt. Ihr erinnert Euch an die Disziplin, bei der man Ribbeln durfte? Für die hatte ich auch ein Projekt. Einen Ärmelschal, den ich vor längerer Zeit angefangen habe, aber bei dem ich ahnte, dass er so nicht fertig werden wird.

Vorher:

vorher

Nachher:

nachher

Irgendwann stricke ich mir mal einen Ärmelschal, allerdings mit anderer Wolle 😉 Solange freue ich mich an der Medaille, die mir der erste immerhin eingebracht hat:

Medaille Aerial Unwind

So, das waren meine Ravelympics. Es hat wirklich sehr viel Spaß gemacht, das Ganze. Ist zwar auch „nur Stricken“ gewesen, aber in diesem sportlichen Rahmen und in der Gruppe war das eine schöne und lustige Sache.

Armstulpen

Von Muschelglimmer - 12.Dezember 2009, 14:20 Uhr

Aus der Reihe: „Mein allererstes Dies-und-Das-und-Jenes“ heute – Armstulpen.

Fand ich immer schon cool. Jetzt habe ich mich drangesetzt und mir welche gestrickt. Nach dieser Anleitung klappte es auf Anhieb. Mal sehen, wie sie sich bewähren.

die eine und die andere Seite - fast gleich

Zum Einsatz kamen wieder meine 3,0er Rosenholznadeln. Ich mag die einfach und seltsamerweise passte das Gestrickte mit denen bisher immer, auch wenn ich vorher partout nicht auf die passende Maschenprobe kam.

trotz Stulpen kalt,  so mit hochgeschobenen Ärmeln draußen ;-)

trennerecken

Ringeling und Ellips`

trennerecken

und noch ganz nah

Die Wolle ist wieder mal vom Wolldrachen und hat den schönen Namen „Stillleben in Scharlachrot“. Schade, dass ich die verschiedenen Rottöne mit dem Fotoapparat nur schwer wiedergeben kann.

Muschelglimmer läuft unter Wordpress 4.7.3
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
55 Verweise - 0,161 Sekunden.