Muschelglimmer

Archiv: Brötchen

Krustenbrötchen

Von Muschelglimmer - 20.März 2013, 18:23 Uhr

Gestern war mir spontan nach Brötchen. Meine Wahl fiel auf die Krustenbrötchen von Amboss. Die Art, wie man sie formt, war mir völlig neu. Und obwohl ich mich brav an die schön bebilderte Anleitung gehalten habe, sahen meine Brötchen am Ende nicht ganz so aus, wie das Vorbild. Aber überzeugt haben sie trotzdem auf ganzer Linie.

Abgelegt unter: Backen,Küchentratsch | RSS 2.0 | TB | Tags:  | Keine Kommentare

Bagels

Von Muschelglimmer - 05.Juni 2012, 22:31 Uhr

Heute gab´s runde Brötchen mit Loch in der Mitte. Jawoll, Loch. Gehört so. Bagels halt.

Mit dem Teig hatte ich ein kleines Problem. Er hat erst so getan, als würde er nicht kleben, aber nach dem Gehen kriegte ich die Teiglinge fast nicht mehr vom Backpapier. Die Folie, die ich oben drübergelegt hatte, wollte da auch nicht mehr weg. Mich wundert, dass die Kringel trotzdem einigermaßen hübsch geworden sind und hinterher noch eine luftige Krume hatten, nachdem ich sie vor dem Backen nachdrücklich auffordern musste, gefälligst Bagelform anzunehmen und ins Natronbad zu steigen. Fürs Foto habe ich natürlich die Schönsten genommen. Lecker sind sie alle gewesen, die Schönen und die etwas Zerdrückten. Wieder ein Beweis, Schönheit wird überbewertet. Es zählen die inneren Werte.

Abgelegt unter: Backen,Küchentratsch | RSS 2.0 | TB | Tags:  | Keine Kommentare

Diesen Frühling bin ich auf den Geschmack gekommen – rhabarbertechnisch gesehen. Obwohl ich nicht sagen kann, dass ich je irgendwelche Vorbehalte gegen Rhabarber gehabt hätte, habe ich ihn doch noch nie selbst verarbeitet. Aber jetzt kam ich irgendwie an den knackigen Stangen nicht mehr vorbei. Heute gab es beispielsweise zum Sonntagnachmittagstee Rhabarbermuffins mit Zimtkruste:

Buttermilch-Haferflocken-Brötchen gab es dagegen gestern schon.

Ein schönes Rezept, wenn es mal schnell gehen soll. Wir hatten nämlich recht kurzfristig beschlossen, nicht zu kochen sondern kalte Küche zu machen. Verschiedene Termine standen außerdem an. Nur, kein Brot, keine Brötchen, nix mehr im Brotkasten. Etwas auftauen? Nö, lass mal, ich hab´ da doch ein Rezept…..

Die Brötchen haben überzeugt und sind ab sofort für „FixFertigFälle“ vorgemerkt.

Nicht ganz so fix (mal wieder), aber immerhin nur noch ein paar Reihen, dann ist auch das kleine Tuch fertig. Gerade rechtzeitig für kühle Frühlingsabende oder so.

Abgelegt unter: Backen,Küchentratsch | RSS 2.0 | TB | Tags: , | 1 Kommentar

Körnerbrot und Brötchen

Von Muschelglimmer - 10.April 2012, 07:43 Uhr

Im Sauerteigforum läuft zurzeit ein „Event“ das da heißt „Schon ewig auf der Liste – endlich fällig“. Man backt (ein, wer will auch mehrere) Brote, die schon lange Zeit auf der eigenen Nachbackliste stehen, aber bisher nicht gemacht wurden. Weil ich noch nicht lange Brot backe, steht bei mir demzufolge noch kein Posten so richtig ewig lang auf der Liste, aber mengenmäßig ist doch schon etwas zusammengekommen. Und ein Rezept liegt hier bereits eine ganze Weile ausgedruckt herum. Da kommt mir diese Aktion doch gerade recht und die Rietberger Kruste in den Ofen.

Übrigens sehen wir das Ganze nicht so streng und es sind auch andere Backwaren beim Event zugelassen. Zum Beispiel wenn jemand, sagen wir mal, schon jahrelang keine Osterlämmchen mehr gebacken hätte. In diesem Fall gilt, Backware ist Backware.

Wo der Ofen dann schon mal an war, habe ich gestern auch noch Weltmeisterbrötchen gebacken.

Warum sie Weltmeisterbrötchen heißen? Vielleicht weil man futtert wie ein Weltmeister, da sie so gut schmecken?

Abgelegt unter: Backen,Küchentratsch | RSS 2.0 | TB | Tags: , | Keine Kommentare

Muschelglimmer läuft unter Wordpress 4.8.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
42 Verweise - 0,183 Sekunden.