Muschelglimmer

Archiv: Basteln

Silvestermitbringsel

Von Muschelglimmer - 05.Januar 2016, 15:52 Uhr

Auch ohne offiziellen Weihnachts- und Silvesterurlaub habe ich mir ein paar internetfreie Tage genommen. Deshalb zeige ich erst heute meine Silvestermitbringsel 2015 und wünsche allen noch ein glückliches neues Jahr.

Silvestermitbrkl

Ich hatte bereits letztes Jahr den leisen Verdacht, mit meinen Silvestermitbringseln so etwas wie eine kleine Tradition geschaffen zu haben. Und richtig, als ich mit meinem Karton, in dem ich die diesjährige Überraschung verstaut hatte, um die Ecke bog, wurde ich gleich gefragt, was ich denn diesmal Schönes mitgebracht hätte. Man erinnerte sich an die Glückskekse von 2013 und jemand hatte auch noch als Erinnerung die Bastelei vom letzten Silvester zuhause aufgehoben.

zusammenfkl

Dieses Mal verteilte ich selbst gebastelte Kistchen, in denen ein Mini-Schokoriegel lag. Aber noch wichtiger als die Schokolade war natürlich die Eintrittskarte zum Jahr 2016. Und siehe da, alles hat funktioniert! Jedes Mitglied unserer Partygesellschaft wies Schlag Mitternacht seine Eintrittskarte vor und wurde prompt ins neue Jahr hineingelassen. Wenn das mal kein guter Anfang ist 😉

offenkl

Die Anleitung für das kleine Kistchen mit dem Klappdeckel habe ich bei Betty´s Creations gefunden und bedanke mich recht herzlich dafür.

Abgelegt unter: Allgemein | RSS 2.0 | TB | Tags:  | 1 Kommentar

Minialben

Von Muschelglimmer - 01.Juni 2015, 13:57 Uhr

Als ich vor Kurzem das erste Mal selbst gebastelte Minialben auf Pinterest sah, fand ich sie zwar im Grunde hübsch, fragte mich aber, was ich selbst damit eigentlich anfangen würde. Alle unsere Fotos landen, ganz digitales Zeitalter, auf Festplatten, werden an Bildschirmen angeschaut aber eher selten auf Papier gedruckt. Doch dann fiel mir ein, dass ich eine Person im Verwandtenkreis habe, die sich mit Begeisterung von ihren Fotos Fotobücher zusammenstellt und diese sammelt. Und von einer weiteren Person vermutete ich schwer, dass sie sich ebenfalls über eine bestimmte Auswahl an Fotos in einem selbst gestalteten Album freuen würde. Beide hatten dieser Tage kurz nacheinander Geburtstag. Und, nicht zu vergessen, dazu kam, dass nicht lange vor diesen Geburtstagen ein Ereignis stattgefunden hat, bei dem beide anwesend und Fotos quasi Pflicht waren. Außerdem, wenn mich mal was angelacht hat – na, Ihr wisst schon. Man will ja schließlich wissen, ob man´s hinkriegt. Also, Umstände, Motiv, Gelegenheit – alles da, alles passt! Und so habe ich mir eine nicht zu schwierige Anleitung herausgesucht, meine Ende letzten Jahres schon einmal entstaubte Bastelausrüstung gesichtet, fehlendes Material bestellt und schon ging es los.

Das erste Leporello habe ich gleich mal in den Sand gesetzt, weil ich alle Seiten in den Buchrücken eingebunden habe. Mööööp! Aber nun ja, so ist es halt eine Variante, warum auch nicht. Das zweite ist allerdings genau nach Plan tatsächlich vor und nach dem Mittelteil leporellomäßig faltbar.

Falls jemand seit der Überschrift meint zu wissen, wovon ich hier eigentlich schreibe, der kann mit den nachfolgenden Fotos überprüfen, ob er richtig gedacht hat. Allen anderen hilft die Bilderserie sicherlich auf die Sprünge.

Leporellogelbkl

Zusamm1

Zusammenfassung2hinter

Zusammen3hinter

Wie erhofft haben sich die beiden Beschenkten sehr über die mit Fotos gefüllten Minialben gefreut.

Abgelegt unter: Allgemein | RSS 2.0 | TB | Tags:  | 2 Kommentare

Karten basteln

Von Muschelglimmer - 20.März 2015, 18:29 Uhr

Dieser Tage habe ich mal etwas ganz anderes gemacht. Ich habe einen Workshop besucht, bei dem frühlingsfrische Geburtstagskarten gebastelt wurden.

Kartenzusammenkl

Man glaubt es kaum, aber auch Stempeln will tatsächlich gelernt sein. So kann man deutlich meinen Übereifer beim Stempeln der ersten Karte erkennen. Die Farbschliere vor dem Wort Geburtstag sollte eigentlich nicht sein. Dagegen hätte der Abdruck der „anhängenden Girlande“ unter dem Ballon ganz rechts viel besser zu sehen sein sollen. Ups, da war zu wenig Stempelfarbe am Stempel. Und über das Anpassen der Schneideform beim Ballon mit der Schleife will ich mal ganz schweigen. Wenn man mit solchem Werkzeug noch nie zuvor gearbeitet hat, kennt man die Eigenschaften, Kniffe und Tricks nun mal noch nicht.

Ballonganzkl

Hier sieht man schön die unterschiedlichen Ebenen der Karte:

Ballondetailkl

Die nächste Karte lässt sich hochkant aufklappen. Eine Blätterranke, ein netter Spruch, ein Herz mit Washi Tape, etwas Bäckergarn (na, das passt doch zu mir!), gestanzte Herzchen und Funkelsteinchen, fertig ist die Laube.

gruendrehtkl

Detailaufnahme:

gründrehtdetailkl

Die letzte Karte ist eigentlich nicht viel aufwendiger gebastelt. Die Farbspritzer sind mit einem Kleckse-Stempel entstanden, die Wimpel aus zwei Streifen Designerpapier, in die ich die Zacken am Ende frei von Hand hineingeschnitten habe. Der Spruch wurde zuerst in der einen Farbe plan auf ein Stück weißen Farbkarton gestempelt, dann noch einmal in einer zweiten Farbe auf ein weiteres Stück. Anschließend habe ich den ersten Spruch mit einer passenden Stanze ausgestanzt, vom zweiten Stempelabdruck nur das Wort Geburtstag mitsamt seinem hübschen Rahmen von Hand ausgeschnitten und dann das Ganze mit Abstandshaltern aufeinandergeklebt.

Wimpelkarteklein

Der Schmetterling ist aus einem Stück festem Pergamentpapier, das durch eine Prägeplatte diese erhabenen Punkte bekommen hat. Anschließend habe ich die Form mit einer Stanze ausgestanzt. Eine Halbperle gibt dem Schmetterling den letzten Schliff. Hier noch eine Nahaufnahme davon:

Schmetterlingdetailkl

Die Kartenbastelei hat mir viel Spaß gemacht. Als Neuling musste ich bei dem Workshop allerdings schon ein wenig schauen, dass ich mit den anderen Bastlerinnen, die mit den Materialien und Werkzeugen bereits mehr Erfahrung haben, Schritt halten konnte. Allein die ganzen neuen Namen. Nein, nicht die der anderen Mädels, die der Farben! Türkis beispielsweise heißt hier nämlich Jade, dieses Rosa hört auf Calypso und selbst Weiß ist nicht einfach nur Weiß sondern ….. pssst! ….. Flüsterweiß. Aber nachdem ich die ersten Stempelfarbflecken an den Fingern hatte, habe ich schon nicht mehr gefremdelt.

Abgelegt unter: Allgemein | RSS 2.0 | TB | Tags:  | 2 Kommentare

Neujahr

Von Muschelglimmer - 01.Januar 2015, 15:07 Uhr

Ich hoffe, Ihr seid gut hineingekommen und wünsche Euch allen ein gesundes, glückliches neues Jahr!

Seit einigen Jahren feiern mein Mann und ich immer mit so ziemlich derselben Gruppe von Leuten Silvester. Vor einem Jahr, zur Silvesterparty 2013, hatte ich mich recht kurzfristig entschlossen, für die Gastgeber und die anderen Gäste ein kleines Mitbringsel zu machen. Bis zum Advent nun hatte ich mir gar nicht weiters überlegt, ob ich dieses Mal auch wieder eine Kleinigkeit aus dem Hut zaubern werde, und wenn ja, was. Zufällig sah ich dann dieses Bastel-Video und damit war klar, dass es das werden wird. So tolle Werkzeuge wie im Film benutzt werden, habe ich allerdings noch nicht. So musste meine angejahrte Bastelausrüstung nebst bereits vorhandenen Pappen, Aufklebern und Geschenkbändern herhalten. Nur die Stanze für den gewellten Kreis habe ich mir auf die Schnelle im Bastelladen geleistet. Die Uhren, zu denen diese Kreise wurden, schmücken bei jedem Teil eine Seite als Symbol des zu Ende gegangenen Jahres. Etwas Improvisation, ein, zwei Ideen, die ich so ähnlich irgendwo aufgeschnappt habe und, na ja, nicht ganz so schwuppdiwupp waren 23 kleine Mitbringsel gebastelt. Als ich sie verteilt habe, hat so mancher der Beschenkten erzählt, dass er sich schon gefragt hat, ob ich wohl wieder Glückskekse mitbringen werde. Die Idee mit der passend verpackten Nuss-Praline kam allerdings auch prima an. 2015 werde ich mir wohl etwas früher Gedanken machen müssen, was ich am letzten Tag des Jahres als kleine Überraschung mitbringen werde. Wenn man einmal was anfängt…so schnell entstehen offensichtlich Traditionen 😉

Silvester-Mitbringsel2014klein

Abgelegt unter: Allgemein | RSS 2.0 | TB | Tags:  | 1 Kommentar

Muschelglimmer läuft unter Wordpress 4.8.3
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
51 Verweise - 0,154 Sekunden.