Muschelglimmer

Pulswärmer Raspberry Sorbet

Von Muschelglimmer - 05.November 2017, 12:12 Uhr

Im Sommer gab es beim Drops Garnstudio einen Sonderverkauf für verschiedene Garne. Ich habe mir damals unter anderem ein Knäuel Alpaka in Aqua-grau bestellt, um zu testen, ob ich das Garn auf der Haut vertrage. Ebenfalls bei Drops habe ich das Muster für die Pulswärmer gefunden, die ich für diesen Test aus dem Alpakagarn gestrickt habe. Vermutlich wegen der dort gezeigten Farbe heißt das Muster Raspberry Sorbet.

Angeschlagen mit Bambusnadeln 3,5 und weitergestrickt mit 3,0er Rosenholznadeln. Das Diagramm F habe ich insgesamt nur 3x gestrickt, da das Bündchen für mich am Arm oben sonst zu eng geworden wäre. Die Gesamtlänge ist ca. 15 cm. Die Pulswärmer wiegen zusammen 23 Gramm.

Obwohl es sich im Knäuel angenehm und sehr weich anfühlt, juckte es dann doch am Handgelenk, als ich die fertigen Pulswärmer anprobiert habe. Allerdings hatte es damals auch um die 30 Grad, da ist Wolliges jeglicher Art auf der Haut eh nicht gefragt. Entgegen dem, was böse Zungen manchmal behaupten, bin nicht einmal ich eine solche Frostbeule, dass ich das dann bräuchte. Nicht bei 30 Grad!

Ich habe mir vorgenommen, die Pulswärmer sinnvollerweise bei Temperaturen um die 10 Grad wieder zu testen. Gar nicht so einfach, denn bisher zeigt sich der Herbst hier temperaturmäßig noch recht mild.

Dieser Beitrag wurde geschrieben am Sonntag, 5. November 2017 und wurde abgelegt unter "mal keine Socken gestrickt, Stricken". Du kannst die Kommentare verfolgen mit RSS 2.0. Du kannst hier einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback senden von deiner eigenen Seite.

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Muschelglimmer läuft unter Wordpress 4.8.3
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
33 Verweise - 0,141 Sekunden.