Muschelglimmer

Archiv: August 2017

Combinatorics MKAL – Clue 3

Von Muschelglimmer - 31.August 2017, 19:54 Uhr


Vor lauter Husch und Zack habe ich Teil zwei meines Mystery-Tuchs gar nicht gezeigt. Dies hier ist schon der Stand nach dem dritten Teil. Das Muster strickt sich flott weg, die krausen Reihen ja sowieso. Morgen Abend wird Teil vier des Musters veröffentlicht. Ich freue mich schon drauf.

Geburtstagssocken

Von Muschelglimmer - 27.August 2017, 07:36 Uhr

Im letzten Beitrag war die Rede von Geburtstagssocken, bei denen ich zwei Farben verwendet habe. Diese Socken möchte ich heute zeigen. Sie sind für einen guten Freund, dem ich bereits mehrere Paare geschenkt habe.

Socken in Größe 46/47 dauern immer eine ganze Weile. Nicht nur bei mir. Es ist halt doch ein ganzes Stück mehr zu stricken, als bei Größe 38 oder 40. Weil ich aber rechtzeitig angefangen habe, wurden sie sogar schon einige Zeit vor dem Geburtstag fertig. Ich wollte sie nur noch nicht hier einstellen, um nicht eventuell die Überraschung zu verderben. Für die Spitze musste ich auf ein Restknäuel schwarzer Wolle zurückgreifen. Es war das erste Mal, dass die Wolle nicht gereicht hat. Ich hatte gar nicht vermutet, dass das Muster so viel Wolle frisst. Es nennt sich „Kleine Quadrate“, aber weil meine Wolle so schön grau war, heißen die Socken bei mir nur „Kleine graue Zellen“.

Mittlerweile habe ich die Rückmeldung bekommen, dass die Socken sehr gefallen und auch wieder prima passen. So macht die Sache Spaß!

Abgelegt unter: Socken,Stricken | RSS 2.0 | TB | Tags:  | Keine Kommentare

Combinatorics MKAL

Von Muschelglimmer - 20.August 2017, 16:01 Uhr

Es war nur eine Frage der Zeit, wann ich wieder ein Tuch anfange zu stricken. Ich weiß nicht warum, aber handgearbeitete Tücher faszinieren mich. Solche ohne Lochmuster, noch mehr welche mit Lochmuster, Lace genannt. Von Anfang an, als ich begonnen hatte, mich auf Handarbeitsseiten im Internet herumzutreiben, habe ich bewundert, wie bestimmte „Garnverwicklungen“ und, nun ja, schlicht Löcher ein Muster bilden. Gehäkelt habe ich noch kein Tuch. Auch das kommt irgendwann noch, da bin ich mir sicher. Es muss mir nur im rechten Moment ein entsprechender Crochetalong über den Weg laufen, dann ist es soweit. Falls jemand mit dem Wort Crochetalong nichts anfangen kann, hier habe ich dies und weitere geheimnisvolle Begriffe und Buchstaben bereits einmal erklärt.

Geheimnisvoll geht es jetzt auch weiter – vielleicht nicht für Euch, aber für mich, denn auf Ravelry hat vorgestern ein neuer MKAL begonnen. In einer Gruppe wird ein leicht asymmetrisches Tuch mit Lochmuster und Abschnitten in kraus rechts gestrickt, entweder mit einer oder mit zwei Farben. Bei der Größe kann man unter drei Möglichkeiten wählen. Meins wird am Ende eine ungefähre Spannweite von 178 cm haben und an der breitesten Stelle 41 cm breit sein. Abgesehen von dem Paar Geburtstagssocken, das ich hier im Blog noch gar nicht gezeigt habe, weil es erst vorgestern verschenkt wurde, habe ich bisher immer nur mit einer Farbe gestrickt. Bei diesem Tuch werde ich es jetzt auch einmal mit zwei Farben gleichzeitig aufnehmen. Den ersten Hinweis, den ersten Teil, neudeutsch Clue, habe ich heute Morgen fertiggestellt. Und bereits etwas dabei gelernt. Nämlich wie man den jeweils gerade nicht verwendeten Faden am Rand mit hochnimmt. Das ist gar nicht schwer. Trotzdem habe ich den blauen Faden am Ende des schmalen unteren Abschnitts abgeschnitten und oben wieder neu angesetzt. Und so sieht der Anfang des Tuchs, das übrigens unter dem Namen Combinatorics MKAL läuft, bei mir aus:

Morgen wird schon Teil zwei der Anleitung veröffentlicht, dann kann ich weiternadeln.

Abgelegt unter: Stricken,Tuch und Schal | RSS 2.0 | TB | Tags:  | Keine Kommentare

Muschelglimmer läuft unter Wordpress 4.8.2
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
38 Verweise - 0,151 Sekunden.