Muschelglimmer

Archiv: Oktober 2014

Weltbrottag 2014

Von Muschelglimmer - 16.Oktober 2014, 12:14 Uhr

Auch in diesem Jahr ist das Sauerteigforum wieder mit einem „Brotkorb“ beim Weltbrottag vertreten. Ich habe mich für ein Kürbisbrot entschieden, das ich zuvor noch nicht probiert hatte. Statt einem großen machte ich zwei kleine Brote. Mir gefällt die Form sehr gut und es war für mich eine Herausforderung, sie auf Anhieb so hinzubekommen, dass ich zufrieden bin. Es hat tatsächlich geklappt, die Einschnitte sind so aufgegangen, wie sie sollten.

Weltbrottag1

Das Brot schmeckt sowohl mit Käse als auch mit Wurst. Aber am allerbesten schmeckte es mir beim Verkosten mit Nutella. So lasse ich mir den Herbst doch gerne versüßen.

WBO2014

Abgelegt unter: Backen,Küchentratsch | RSS 2.0 | TB | Tags:  | Keine Kommentare

Ende September war ich bei meinem ersten Brotbackkurs. Eine Backfreundin aus dem Sauerteigforum hatte zu Jahresbeginn die geniale Idee, Lutz Geißler vom Plötzblog für einen „Privat“Backkurs zu buchen und andere Sauerteigbegeisterte dazuzuholen. So entstand eine schöne Runde wissbegieriger Backsüchtel. In Altrip, dem Ort, aus dem sie kommt, wurde vor zwei Jahren durch eine Aktion interessierter Bürger ein Backhaus gebaut. Dort, mit diesem Holzofen, sollte unser Kurs stattfinden. Nach langer Vorbereitungs- und Planungszeit war es nun endlich soweit. Morgens um 6:30 Uhr ging es schon los und dauerte bis zum frühen Abend.

Was soll ich Euch lang erzählen? Schaut selbst!

Am frühen Morgen, es steht schon fast alles bereit

Fast schon alles bereitgestellt

Was man halt so braucht

Was man halt so braucht

Der Holzbackofen

Der Holzbackofen

Ein Blick in den Innenraum beim Anheizen

Ein Blick in den Innenraum beim Anheizen

Teig falten

Teig falten

Die Knetabteilung

Die Knetabteilung

Baguette formen

Baguette formen

...und gleich nochmal für die, die zu langsam geguckt haben

Und gleich nochmal für die, die zu langsam geguckt haben

Irgendwann waren alle Baguettes im Leinen

Irgendwann waren alle Baguettes im Leinen

Lutz nimmt sich schon mal des Roggenteigs an

Lutz nimmt sich schon mal des Roggenteigs an

Erst mal plätten.....

Erst mal plätten…..

... dann wirken.....

… dann wirken…

... und ab damit in die Gärkörbchen.

… und ab damit in die Gärkörbchen. Wir hatten von drei Leuten drei verschiedene Sauerteige, daher die Zettel. Allerdings kam durch das Einschießen dann doch noch alles durcheinander. Gut geschmeckt haben aber sicher alle Brote.

Unser Mittagessen. Schafskäse, Minutensteaks und Kartoffeln. Brot gab es, glaub´ ich, auch dazu ;-)

Unser Mittagessen. Schafskäse, Minutensteaks und Kartoffeln. Brot gab es, glaub´ ich, auch dazu 😉

Vor dem Mittagessen mussten noch die Roggenbrote in den Ofen

Vor dem Mittagessen mussten aber die Roggenbrote noch in den Ofen

Die fertigen Baguettes

Die fertigen Baguettes

Die Böden für die Apfelkuchen....

Die vorbereiteten Böden für die Apfelkuchen

...und jetzt mit Äpfeln

Hübsch belegt

Einschießen der Roggenbrote

Ausschießen der Roggenbrote

Wahre Kunstwerke

Wahre Kunstwerke

Roggenbrote mit und ohne Gewürze

Roggenbrote mit und ohne Gewürze

Mit oder ohne Gewürze? Gschmacksfrage´ hat seller Aff´g´sagt.

Mit oder ohne? Gschmacksfrag´ hat seller Aff´g´sagt.

Eins geht noch....!

Eins geht noch….!

Jetzt aber: Der Apfelkuchen!

Jetzt aber: Der Apfelkuchen!

Nach dem Essen ging es an´s Abstechen der Weizenbrötchenteiglinge

Nach dem Essen ging es an´s Abstechen der Weizenbrötchenteiglinge

Teiglinge schleifen

Teiglinge schleifen

Uta kann´s eh schon ;-)

Uta kann´s eh schon 😉

Schier unendliche.....

Schier unendliche…..

... Formenvielfalt

… Formenvielfalt

Nach dem Gehen kamen die Brötchenteiglinge zum Backen auf Bleche. Daneben sieht man noch Weizenbrotteiglinge

Nach dem Gehen kamen die Brötchenteiglinge zum Backen auf Bleche. Daneben sieht man noch Weizenbrotteiglinge.

Manche Teiglinge wurden noch eingeschnitten

Manche Teiglinge wurden noch eingeschnitten

Beherzt durchziehen

Beherzt durchziehen!

Die fertigen Brötchen

Die fertigen Brötchen

Ganz schön anstrengend so ein Tag, gefüllt mit vielen, vielen Infos, Tipps und Anregungen. Mit sympathischen Mitbäckern, mit gutem Essen, den ganzen Tag leckeren Brotduft in der Nase, mit Lernen, Quatschen und Lachen. Ganz besonders toll fand ich, wie kompetent, freundlich und geduldig Lutz all unsere Fragen beantwortet hat. Trotz unserer vielfältigen Anliegen und ungeplanter Zeitverschiebungen hatte er spätestens nach einem Blick auf seinen Spickzettel, den er lässig gerollt in der hinteren Hosentasche mit sich herumtrug, wieder den vollen Durchblick. Super war auch, dass ich bei dieser Gelegenheit ein paar weitere Mitglieder des Sauerteigforums kennenlernen konnte. Es hat Spaß gemacht, einmal „in echt“ gemeinsam zu teigeln.

Lutz behält den Durchblick

Lutz behält den Durchblick

Es stimmt, was andere, die solch einen Kurs schon vorher besucht hatten, erzählen. Man ist erstmal platt wie ein breitgelaufenes Brot und muss das Ganze sich erst mal setzen lassen. Jetzt heißt es für mich natürlich die nächste Zeit üben, üben, üben. Denn Meister fallen bekanntlich nicht vom Himmel.

Immer noch nicht genug Fotos gehabt? Dann schaut mal bei Elke vorbei, die dies alles angeschoben hat. Auch auf dem Plötzblog ist ein Bericht über unseren Backkurs zu finden. Wer auf das Brotbackhaus in Altrip neugierig geworden ist, klickt hier.

Abgelegt unter: Backen,Küchentratsch | RSS 2.0 | TB | Tags:  | 4 Kommentare

Muschelglimmer läuft unter Wordpress 4.7.3
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
67 Verweise - 0,208 Sekunden.