Muschelglimmer

Schokoladenkuchen mit Robert

Von Muschelglimmer - 27.März 2014, 08:52 Uhr

Seit Tagen habe ich schon Lust auf Kuchen, Robert war mal wieder backfertig und lange schon hatte ich das Schokoladenkuchenrezept aus dem Sauerteigforum auf meiner Nachbackliste stehen. Da sollte sich doch was machen lassen? Hmmm, mal sehen: 1 + 1 + 1 = Schokoladenkuchen!

ersterSchokoladenkuchenRobertkleinfuenfer

Ich habe noch zwei Gramm Hefe zum Teig gegeben, weil ich nicht sicher war, ob Roberts Triebkraft ausreicht. Tatsächlich hatte ich den Teig geschlagene drei Stunden warm stehen und es tat sich – nichts! Dann habe ich den Ofen angeworfen und, als der Ofen soweit war, ihn einfach mal hineingestellt. Und siehe da, da ging dann auf einmal doch was. Insgesamt habe ich den Kuchen gute 60 Minuten gebacken, vorher klebte noch Teig am Stäbchen.

Der Geschmack des Kuchens ist nicht ganz einfach zu beschreiben. Wie ein Rührkuchen, aber ein klein wenig hefig. Ob das von den zwei Gramm kommt, die ich dazugegeben habe oder ob man da Robert herausschmeckt, kann ich gar nicht sagen. Man muss den Kuchen probiert haben, er schmeckt auf jeden Fall toll.

Dieser Beitrag wurde geschrieben am Donnerstag, 27. März 2014 und wurde abgelegt unter "Backen, Küchentratsch". Du kannst die Kommentare verfolgen mit RSS 2.0. Du kannst hier einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback senden von deiner eigenen Seite.

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Muschelglimmer läuft unter Wordpress 4.8.3
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
33 Verweise - 0,178 Sekunden.