Muschelglimmer

Der Einstieg ins neue Jahr

Von Muschelglimmer - 09.Januar 2014, 09:41 Uhr

Christian, im Internet inzwischen wohlbekannt als Amboss, hat diese Brötchen Neujahrsbrötchen getauft. Er hat sie auch streng nach Kalender am ersten Tag des neuen Jahres auf den Tisch und auf sein Blog gebracht. Ich glaube ihm das gerne, dass er sie am Neujahrstag, wahrscheinlich als ich und viele andere noch sanft in den Federn schlummerten, für seine Familie gebacken hat, denn es ist wirklich ein schnelles, unkompliziertes Rezept. Damit sie auch bei mir gerade noch so als Neujahrsbrötchen durchgehen dürfen, kamen sie immerhin als die ersten Brötchen des Jahres an die Reihe.

Neujahrsbroetchen

Irgendwas ging allerdings beim Einschneiden und Backen leicht schief und die Brötchen sahen nicht ganz so aus, wie sie sollten. Dem Geschmack hat das etwas seltsame Aussehen aber nicht geschadet. Wie Amboss ankündigt, waren sie leicht knusprig und innen butterweich.

Dieser Beitrag wurde geschrieben am Donnerstag, 9. Januar 2014 und wurde abgelegt unter "Backen, Küchentratsch". Du kannst die Kommentare verfolgen mit RSS 2.0. Du kannst hier einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback senden von deiner eigenen Seite.

1 Kommentar

  1. Kommentar von Christian / Amboss:

    Hallo Sabine,

    ich freue mich sehr, dass du das Rezept ausprobiert und für lecker befunden hast!
    Mit diesem Brötchenstart kann das Jahr 2014 doch nur klasse werden, oder?

    Ich wünsche dir übrigens, dass bald wieder eine Samtpfote bei dir einzieht – ich weiß wovon ich spreche….

    Liebe Grüße
    Christian

    Hallo Christian!
    Schön, dass Du hier vorbeischaust! Ja, ich denke auch, nach diesem Einstieg sollte das Jahr klasse werden. Die Neujahrsbrötchen kommen sicher auch an anderen Tagen des Jahres wieder auf den Tisch, vor allem, wenn es mal wieder etwas schneller gehen muss. Wobei das Rezept vermutlich jedes Mal kurz mit dem für Deine Krustenbrötchen konkurrieren muss. Die mögen wir nämlich auch sehr. Es bleibt also jedes Mal spannend, welche Brötchen das Rennen machen werden.

    Liebe Grüße
    Sabine

Kommentar hinterlassen

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Muschelglimmer läuft unter Wordpress 4.8
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
36 Verweise - 0,142 Sekunden.