Muschelglimmer

Archiv: Montag, 12. Juli 2010

Mein kleiner grüner Kaktus

Von Muschelglimmer - 12.Juli 2010, 19:54 Uhr

In Südafrika ist es momentan ja eher kühl, aber hier – das reinste Wüstenklima. Das gefällt mir und auch meinem Kaktus.

Tor Nummer 6:

Fahne 2010

Mein kleiner grüner Kaktus.....

Höhe ca. 18 cm, Breite ca. 11 cm, Gewicht ungefähr 60 gr. insgesamt, aber ohne den Stein, den ich für bessere Standfestigkeit sicherheitshalber auf den „Topfboden“ gelegt habe vor dem Zusammennähen.

...steht draußen am Balkon.....

Gehäkelt habe ich wieder mit dem 4er-Haken und Resten von Coats Lyric 8/8, die „Erde“ ist aus Mille Fili.
Auch diese Anleitung ist aus dem Buch “Amigurumi World” von Ana Paula Rimoli – Mr. Cactus.

...Holleri, Holleri, Holleroooooooh!

So, das war mein Beitrag zur WM 2010. Hey, mit sechs Toren bin ich ja besser als Thomas Müller! 😀
Und keine Sorge, die Fußballspiele der letzten Wochen habe ich natürlich auch geschaut. Sonst hätte ich noch viel mehr Tore schießen können. Aber Fernsehschauen und Stricken oder Häkeln kann ich einfach nicht.

Ein Dankeschön und liebe Grüße ans Team Germany bei Ravelry. Das war wieder eine tolle und lustige Zeit mit Euch. Ich freue mich schon auf die Frauen-WM 2011 mit Euch.

Abgelegt unter: Amigurumi,Häkeln | RSS 2.0 | TB | Tags: , | 1 Kommentar

Der Kaffee is´ fertig

Von Muschelglimmer - 12.Juli 2010, 19:53 Uhr

Ich trinke ja selten Kaffee, aber diesen kleinen Pott, den musste ich einfach häkeln.

Tor Nummer 5:

Fahne 2010

Café con Leche

Ca. 4 cm hoch, 10 Gramm schwer und wieder aus Coats Lyric-Resten. Somit eher ein Törchen denn ein Tor. Aber Hauptsache hinter der Linie, wie wir ja in den letzten Wochen gelernt haben.

Im Büro wird meinem Mann immer der Kaffee kalt, weil er vor lauter Arbeit nicht zum Trinken kommt. Das kann ihm mit diesem Pott Café con Leche nicht passieren 😉

Café con Leche

Die Anleitung ist aus dem Buch “Amigurumi World” von Ana Paula Rimoli – Café con Leche Cup

Abgelegt unter: Amigurumi,Häkeln | RSS 2.0 | TB | Tags: , | Keine Kommentare

Himbeereis zum Frühstück

Von Muschelglimmer - 12.Juli 2010, 19:51 Uhr

Ab hier war´s dann klar, der Häkelvirus und das Torfieber haben mich erwischt. Das Buch „Amigurumi World“ von Ana Paula Rimoli steht bei mir schon länger im Regal und es wurde Zeit, daraus endlich etwas zu häkeln. Zuerst mal ein Eis.

Tor Nummer 4:

Fahne 2010

Himbeereis

Verwendet habe ich Reste von Coats Lyric 8/8 und Mille Fili von Rödel. Die Eistüte wiegt inklusive Füllwatte 18 Gramm und ist vollkommen kalorienfrei.

Die Eiskugel ist ihr Geld wert. Voll groß, oder? 😉

Abgelegt unter: Amigurumi,Häkeln | RSS 2.0 | TB | Tags: , | Keine Kommentare

Handspiel ausnahmsweise erlaubt

Von Muschelglimmer - 12.Juli 2010, 19:50 Uhr

Außer dem Torhüter darf ja keiner mit den Händen an den Ball. OK, beim Einwurf noch. Und beim Ball ins Eck legen vor dem Eckball. Also gibt´s doch Ausnahmen. Bei meinem nächsten Doppelpass ist auch Handspiel im Spiel, ausnahmsweise 😉

Tor Nummer 3:

Fahne 2010

Stulpen - Handspiel ausnahmsweise erlaubt

Gehäkelt aus Filosoft von Wolle Rödel mit der 4er-Häkelnadel und damit eher für die Übergangszeit geeignet. Die Anleitung gibt es hier.

Handstulpen

Vielleicht häkle ich noch zu fest, denn ich brauchte 40 statt 35 Luftmaschen für die Stulpen. Bei der Daumenöffnung habe ich auch angepasst und 10 statt nur 5 Luftmaschen gemacht.

Abgelegt unter: Häkeln | RSS 2.0 | TB | Tags: , | Keine Kommentare

Doppelpass im Achtelfinale

Von Muschelglimmer - 12.Juli 2010, 19:49 Uhr

Was wäre ein Fußballspiel ohne Doppelpass? Auch im Team Germany gab´s viele Doppelpässe, also Projekte, die aus zwei Einzelteilen bestehen. Wie beispielsweise meine Doppelpass-Socken, mein Tor Nummer 2:

Fahne 2010

Doppelpass

Die Sockenwolle ist von Wolle Rödel und heißt Marathon, gestrickt habe ich mit 2,5er-Nadeln, daher sitzen sie nicht zu locker. 90 Minuten über den Fußballplatz damit zu rennen wäre also kein Problem 😉

Doppelpass im Achtelfinale

Als persönliche Herausforderung habe ich bei diesen Socken eine nachträglich eingestrickte Ferse gemacht. Die Anleitung dafür ist aus dem „genialen Sockenworkshop“-Buch und heißt dort Bullaugenferse.

nachträglich eingestrickte Ferse

Den Übergang Fußrücken und Ferse sollte ich noch trainieren, da gab´s ein wenig große Maschen. Aber generell finde ich diese Art der Ferse gar nicht schlecht. Noch nie vorher habe ich so schnell ein Paar Socken gestrickt (22. bis 30. Juni), vermutlich, weil ich nicht zwischendrin von der Ferse gebremst wurde. Hinterher war sie dann wirklich schnell drangestrickt. Sonst lege ich nämlich immer eine künstlerische Pause vor der Ferse ein. Warten auf den richtigen Moment….oder so 😉

Abgelegt unter: Socken,Stricken | RSS 2.0 | TB | Tags:  | Keine Kommentare

Ich dachte ja Argentinien würde bei der Fußball-WM 2010 Weltmeister werden. Aber weil die Deutsche Mannschaft die Argentinier im Viertelfinale vom Platz gefegt hat, wurde da nix draus. Mein zweiter Tipp waren dann die Spanier, die es gestern Abend bekanntlich auch geschafft haben.

Während der WM war das Team Germany 2010 bei Ravelry natürlich auch nicht untätig.

Ravelry - Team Germany 2010 Fußballweltmeisterschaft der Herren

Wir haben bewiesen, dass man mit Garn und Nadeln ebenfalls Tore schießen kann. Und nicht wenige! Ich alleine habe sechs Stück auf dem Konto 😉 Wie die aussehen? Ich zeig´s Euch hier und in den nächsten Einträgen.

Tor Nummer 1:
Fahne 2010

Luna spielt Fußball

Lunas Schal

Wer Luna Lovegood nicht kennt, sie ist eine Figur aus den Harry-Potter-Romanen. Eine Mitschülerin von Harry, Ron und Hermine.

Schal und Buch

Die Anleitung habe ich bei Ravelry gefunden, wo jemand den Schal nachgearbeitet hat. Meiner ist aus Mille-Fili-Baumwollgarn von Wolle Rödel, gehäkelt mit einer 4er-Häkelnadel und misst gespannt ca. 167 cm x 9,5 cm.

Muschelglimmer läuft unter Wordpress 4.8
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
49 Verweise - 0,159 Sekunden.