Muschelglimmer

Dionne Wollwick-ler

Von Muschelglimmer - 04.Februar 2010, 12:01 Uhr

Versteht überhaupt einer meinen Versuch eines Wortspiels? Wenn nicht, macht auch nichts. Is´schließlich mein Blog hier, da darf ich das.

Also, meine neueste Errungenschaft. Singen tut er jedenfalls nicht, mein Wollwickler. Aber man kann mit ihm im Handumdrehen (schon wieder wortgewitzt) Wollstränge in wunderhübsche Knäule verwandeln. Luxusteriös!

Wollwickelaktion

Falls frau es übrigens nicht schon ahnte, man kann mit solchem Spielzeug auch Männer hinterm Ofen hervorlocken vom Fernseher/Computer weglocken. Wie mir mittlerweile verschiedenst versichert wurde, muss frau manchmal sogar ganz schön kämpfen, dass sie auch mal kurbeln darf. Und: „Je schneller, desto huiiiiii!“, um eine „Leidensgenossin“ zu zitieren. Dito.

Auch noch nett, der Spruch meines Mannes: „Toll, jetzt hast Du sogar eine eigene Schraubzwinge!“

Ja, nee, sag´ ich doch. Der Kauf hat sich gelohnt!

(Die Schraubzwinge hält das Ganze am Tisch fest. Man sieht sie auf dem Foto neben dem Kurbelrad.)

Dieser Beitrag wurde geschrieben am Donnerstag, 4. Februar 2010 und wurde abgelegt unter "Fotos, Stricken". Du kannst die Kommentare verfolgen mit RSS 2.0. Du kannst hier einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback senden von deiner eigenen Seite.

3 Kommentare

  1. Kommentar von Juli:

    Huhu,
    der ist klasse, gell? Und wenn man schnell genug kurbelt, singt er sogar. Zwar nicht ganz so melodisch wie Dionne Warwick, aber immerhin *lol*

    lg Juli

    Stimmt, wenn er seine Schüchternheit überwunden hat und auf Touren kommt, dann singt er doch. Bis in den Recall hat er es schon geschafft *lach*

  2. Kommentar von Andrea:

    Aber natürlich kapiere ich das Wortspiel! http://de.wikipedia.org/wiki/Dionne_Warwick

    Dionne Warwick, die Frau mit der wunderbaren Stimme.

    Wenn ich Dein Bild anschaue, würde ich am liebsten meinen Plastik-Wollwickler wegschmeißen und mir die Sachen holen, die Du auch hast.

    Grüßle, Andrea

  3. Kommentar von Katrin:

    Hallo!
    Jetzt tät mich ja interessieren, wo du das tolle Teil gekauft hast!!
    Wie groß ist den bei deinem Wickler das innere Loch? Das ist doch abhängig von der Größe des „Aufwickelzapfens“, oder? Gibt es da unterschiedliche Größen?
    Lieben Dank
    Katrin

    Hallo Katrin!

    Ich bin mir nicht sicher, was Du mit dem inneren Loch meinst. Der Zapfen, auf dem das Wollknäuel entsteht, ist bei mir ca. 1,8 cm breit. So hat dann hinterher das Knäuel in der Mitte ein Loch mit diesem Durchmesser. Ob es unterschiedliche Größen für diesen Zapfen gibt, weiß ich nicht. Meine Bezugsadresse schicke ich Dir per E-Mail. Ich bin sicher, dass man Dir dort bei weiteren Fragen fachmännisch weiterhelfen kann.

Kommentar hinterlassen

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Muschelglimmer läuft unter Wordpress 4.8.3
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
35 Verweise - 0,151 Sekunden.