Muschelglimmer

Socken mit anatomischer Spitze

Von Muschelglimmer - 15.Januar 2010, 11:53 Uhr

Im genialen Sockenworkshop sind jede Menge Arten von Fersen und Spitzen, die ich noch ausprobieren will. Dieses Mal habe ich Mustersocken mit einer Spitze, die mehr Platz für den großen Zeh lässt (anatomische Bandspitze) und mit einer Hufeisenferse nachgearbeitet. So sieht das Ergebnis aus:

seitlich

zwischenstueck

Draufsicht

Nochmal die Spitzen näher:

mehr Platz für die großen Zehen

Dadurch, dass man mit den Abnahmen auf zwei Nadeln erst später beginnt, rundet sich die Spitze entsprechend anders. Auch wenn ich nicht unbedingt mehr Platz für meine großen Zehen brauche, ist es doch gut zu wissen, wie man so etwas bewerkstelligt. Ob ich die Hufeisenferse allerdings unbedingt noch einmal für mich stricken will, weiß ich nicht. Ich habe ja nicht so einen hohen Spann. Laut Buch soll sie genau dafür geeignet sein. Gestrickt sind die Socken in Größe 38/39 aus einem Baumwoll/Wolle-Strang vom Wollpapst mit 2,75er Nadeln.

Nachtrag: Die Anleitung für diese Socken ist im genialen Sockenworkshop von Jostes /van der Linden auf Seite 106 zu finden.

Dieser Beitrag wurde geschrieben am Freitag, 15. Januar 2010 und wurde abgelegt unter "Socken, Stricken". Du kannst die Kommentare verfolgen mit RSS 2.0. Du kannst hier einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback senden von deiner eigenen Seite.

1 Kommentar

  1. Kommentar von Andrea:

    Schöne Socken, was ist das denn für ein Muster?
    Diese Spitze hab ich noch nicht ausprobiert, die Ferse auch noch nicht.
    Ich hab mal die Herzchenferse gemacht, wird auch schön.

    Grüßle, Andrea

Kommentar hinterlassen

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Muschelglimmer läuft unter Wordpress 4.8
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
38 Verweise - 0,140 Sekunden.